St. Bartholomäus Mistelbach (Foto: S. Römpp)

Festgottesdienst zur Goldenen, Diamantenen, Eisernen, Gnadenkonfirmation

Am 2. Juni 2019 konnte Herr Pfarrer Wolfgang Heidenreich insgesamt 23 Jubelkonfirmandinnen und –konfirmanden zum gemeinsamen Festgottesdienst in unserer Bartholomäuskirche willkommen heißen. Sie kamen gern in ihre Heimatkirche, um sich an den Tag ihrer Konfirmation zu erinnern, Gott zu loben und zu danken dafür, dass er sie bis heute durch die Höhen und die Tiefen des Lebens wunderbar begleitet hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben: Diamantene Konfirmandinnen und Konfirmanden

 

In den Mittelpunkt der Festpredigt stellte Herr Pfarrer Heidenreich den Brief des Paulus an die Epheser Kapitel 3, 14-21:

Die Fürbitte des Apostels für die Gemeinde

 Eph. 3,14 Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater,

15 von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden seinen Namen hat,

16 dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen,

17 dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne. Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet,

18 damit ihr mit allen Heiligen begreifen könnt, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist,

19 auch die Liebe Christi erkennen könnt, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet, bis ihr die ganze Fülle Gottes erlangt habt.

20 Dem aber, der überschwänglich tun kann über alles hinaus, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die in uns wirkt,

21 dem sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus durch alle Geschlechter von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen  (Lutherbibel 2017)

Diese Paulusworte an die christliche Gemeinde in Ephesus sind damals wie heute aktuell:
Demut, Dankbarkeit, Lob und Ehre unserem Herrn Jesus Christus, durch den die gläubigen Christen „mit allen Heiligen begreifen können, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist“, also die großartigen Dimensionen, Christ sein zu dürfen. Herr Pfarrer wünschte im Namen der Kirchengemeinde und ganz persönlich allen Jubilaren und Festgästen einen unvergesslichen Festtag und Gottes reichen Segen.

Bild oben: Sie feierten Eiserne und Gnadenkonfirmation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erinnerung an 1969: Goldene Konfirmation.

Der feierliche Gottesdienst wurde musikalisch eindrucksvoll ausgestaltet durch Organistin Frau Renate Rottler, den Posaunenchor unter Leitung von Herrn Rudolf Herath und dem Frauenchor unter Leitung von Frau Heidrun Kamphausen.

Alle Bilder: Nordbayerischer Kurier Dieter Jenß 2019; Text H. Wessels